Wir brauchen die Natur, weil sie uns den Weg

nach Hause

zeigen kann.

Wir haben vergessen, was Steine, Tiere und

Pflanzen noch

immer wissen.

Wir haben vergessen, dass wir einfach sein können –

still sein, da sein, wo das Leben ist: Hier und Jetzt.

Eckhard Tolle

 Waldbaden -  Baden in der Waldluft

Wann haben Sie das letzte Mal ein Bad im Wald genommen? Damit meine ich nicht in einem Waldsee oder Bach, sondern einfach nur zwischen Bäumen, Sträuchern, Farnen und Moosen.

Immer mehr Menschen zieht es in die Natur. Wenn sie den Duft des Waldes atmen, den Wind in den Baumwipfeln hören und die Stille genießen, fühlen sie sich wohler als im Alltag.

Unsere Vorfahren lebten im Wald, er ist unsere ursprüngliche Heimat. Wir waren Jahrtausende lang als Menschen so tief mit der Erde verbunden, wie es die Wurzeln eines alten Baumes sind. Was unsere Vorfahren schon immer wussten, können nun Wissenschaftler beweisen:

Pflanzen sind fähig zu kommunizieren – und sie kommunizieren mit dem Immunsystem des Menschen! 

Inzwischen ist das Waldbaden in Japan und Korea (auf Japanisch „Shinrin Yoku“) zu einem festen Bestandteil der Gesundheitsvorsorge geworden, es hat sich sogar zu einer sogenannten Wald-Therapie und Wald-Medizin entwickelt. Dieses Wissen macht das Waldbaden für alle Menschen interessant – auch für das westliche Gesundheitssystem!

Waldbaden - die grüne Medizin aus der Wildnis

 stärkt das Immunsystem

 entspannt und vitalisiert

 senkt den Blutdruck

 reguliert den Puls

 reduziert auf natürliche Weise Stresshormone

 fördert die Gesundheit

 spendet Trost

 öffnet das Bewusstsein und den Zugang unserer Intuition 

 erdet 

 fördert die Rückbesinnung zu den eigenen Wurzeln

☼ verbindet uns mit der Natur und den Elementen

Ablauf & Methoden

Treffpunkt ist an einem vereinbarten Ort in der Natur. Nach einem kleinen Ritual spazieren wir, absichtlich langsam und achtsam, in den nahe gelegenen Wald. Durch diese Vorgehensweise können Sie die Natur und sich selbst bewusster wahrnehmen. Wir verfolgen kein bestimmtes Ziel, bewerten nicht und befinden uns ganz im gegenwärtigen Augenblick. Vertiefende Übungen unterstützen Sie, in die Waldatmosphäre einzutauchen. 

In der Begegnung mit der Kraft des Baumes, der Reinigung des Wassers oder dem Flüstern des Steines schenkt Ihnen die Natur das, was Sie stärkt – Ihre eigene „grüne Medizin“. Wir lauschen, fühlen, schmecken, riechen, sehen und atmen ganz bewusst. Dabei kommen Sie zu einer innerlichen Ruhe und spüren das Leben in seiner ganzen Fülle.

Den Abschluss finden wir in einem Abschlussgespräch, damit das Erfahrene und Erlebte reflektiert werden kann.

Dauer

Die Dauer des gemeinsamen Aufenthaltes in der Natur (ca. 120 – 180 Min.) bestimmen Sie. Damit Sie in Resonanz mit der Natur gehen können, lasse ich Ihnen den Raum und die Zeit, die Sie benötigen.

Sie brauchen

Bitte bringen Sie sich etwas zum Trinken mit und denken Sie dringend an festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste, unempfindliche Kleidung.

Meine angebotenen Leistungen dienen ausschließlich der Aktivierung der Selbstheilungskräfte und ersetzen nicht die Diagnose oder Behandlung beim Arzt/Heilpraktiker. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass die Wirkung des geistigen Heilens und artverwandter Tätigkeiten wissenschaftlich nicht nachweisbar oder medizinisch anerkannt sind. Dementsprechend stellen die hier vorgenommenen Beschreibungen von Tätigkeiten und deren mögliche Wirkung auch keine Anleitung zur Therapie und Diagnose im ärztlichen Sinn und kein Heilversprechen im Sinne des HWG dar.

© 2019 Angelika Sabine Rott 

IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | AGB