Es gibt nur einen Weg -

 den eigenen.

Er kann beschwerlich sein, Angst bereiten,

doch offenbart er sich, ist er klar, hell und kraftvoll,

wie eine lang vergessen geglaubte Erinnerung an sich selbst

- an die Aufgabe der Seele.

Ina Ruschinski

Mein Weg

Mein Name ist Angelika Sabine Rott. Ich bin verheiratet und habe einen erwachsenen Sohn, eine Schwiegertochter und zwei wunderbare Enkel – und ich freue mich jeden Tag über die innige Verbundenheit zu meiner Familie.

 

Seit über 25 Jahren arbeite ich selbstständig, seit dem Jahr 2000 in eigener Praxis. Ich schöpfe aus einer Vielzahl von Ausbildungen und ich fühle mich zutiefst beschenkt, dass sich alle miteinander in meinem Leben so wunderbar verbinden und gegenseitig bereichern. So bin ich unter anderem:

☼ Systemische Lebensberaterin

☼ Spirituelle Wegbegleiterin

☼ Ausgebildet in prä- und perinataler Körperpsychotherapie und Traumaarbeit 

☼ Fachfrau für Waldheilkunde und Ökotherapie

☼ Schamanisch Praktizierende 

☼ Anerkannte Heilerin nach den Richtlinien des Dachverbandes Geistiges Heilen (DGH e. V.) 

☼ Meditationslehrerin

☼ Farbpsychologische Beraterin

☼ Ganzheitliche Farbberaterin

☼ Wellness-Therapeutin

☼ Naturkosmetikerin

☼ Drogistin

 

Meine Ahnenwurzeln liegen im naturmagischen Ostpreußen und im sagenumwobenen Harz. Bereits meine AhnenInnen wussten über die Heilkraft der Bäume, der Kräuter und der christlichen Gebetsheilung. Ich stehe mit meiner tiefen Verbindung zur Natur, ihren Wesenheiten und der Naturspiritualität in einer alten Familientradition. Die Frage, ob es einen Schöpfer gibt, hat sich mir nie gestellt: Die Natur ist Schöpfung pur! In der Natur können wir der allumfassenden Liebe begegnen, in uns und in jedem kleinen Stein und jeder wundervollen Aussicht, jedem Baum und jedem Fluss oder Berg.

Schon als kleines Mädchen hatte ich eine ausgeprägte Intuition, eine besondere Art zu beobachten und die Gabe, auch Dinge hinter dem Sichtbaren wahrnehmen zu können. Allerdings sollte es viele Jahre und viel Zeit des Lernens, Erinnerns und Wachsens brauchen, bis ich diese Geschenke als solche annehmen konnte. Da ich als Kind nicht wusste, wie ich damit umgehen sollte, dass ich anders war, empfand ich es als Belastung – und versuchte, so wie alle anderen zu sein. Ich vergrub meine eigene leuchtende kleine Perle und verdrängte Vieles von dem, was ich wahrnahm und fühlte.

 

Meine wegweisenden Lernfelder waren immer durch die Verbindung zur Natur, Menschen und Pflanzen geprägt. Ich erlernte den seltenen Beruf der Drogistin, der mir bis heute sehr dienlich ist. Mein Weg führte mich weiter in die Selbstständigkeit, als Mitgründerin und Geschäftsführerin eines Pflanzencenters. Der anschließende Jugendtraum, den ich mir erfüllte (eine Ausbildung zur Naturkosmetikerin, Visagistin und die Eröffnung einer eigenen Praxis) berührte allerdings nur die Oberfläche meiner Berufung – war wie das Durchschimmern meiner vergrabenen leuchtenden Perle. Ich spürte, dass etwas ganz Wichtiges fehlte und hatte eine tiefe Sehnsucht nach einer Aufgabe, die mir wirklich entsprach, konnte es aber nicht richtig erfassen oder gar benennen.

 

Der beste Schatzgräber ist das Leben selbst! Es bescherte mir ein intensives und durchweg erschütterndes Nahtoderlebnis, das mich wie einmal um mich selbst und einmal von innen nach außen drehte. Ich begab mich in einen langen und intensiven Prozess der Auseinandersetzung mit dem Leben, mit dem Sterben und dem Tod, meinen eigenen Licht- und Schattenthemen und der Geschichte meiner Herkunftsfamilie. 

Viele Ausbildungen, Selbsterfahrungsseminare, bewusstseinserweiternde Prozesse und Initiations-Erlebnisse schenkten mir Heilung und wiesen mir gleichzeitig den Weg in meine Berufung: Die Wiederentdeckung meiner Seelenführung, die Erkenntnis, dass alles miteinander verbunden ist und das Wissen, dass die bedingungslose Liebe die größte Kraft ist – all das brachte mich zurück zu mir selbst, zu meinen eigenen Wurzeln, zu meinem Da-Sein und offenbarte mir meine Berufung als Heilerin. Ich begann, meine Perle wieder auszugraben. Vorsichtig und sanft, aber beharrlich und mit einer riesengroßen Freude. Heute ist meine Perle fest in meinem Herzen und in meinem Leben integriert und ich empfinde sie als ein wunderbares Geschenk. 

 

In meiner Praxis begleite ich Menschen in Liebe, sanft und kraftvoll durch ihre Täler und in ihre Höhen. Ich begleite Wachstum, Veränderung und Heilung. Übergang, Suche und Transformation. Schmerz, Leid und Erwachen. Meine Aufgabe sehe ich darin, die Menschen darin zu erinnern, wer sie im tiefsten Kern sind, um ihr volles Potential leben zu können. Jeder Mensch hat so eine kleine leuchtende Perle, die darauf wartet, entdeckt und geliebt zu werden. 

 

Auch liegt es mir am Herzen, Frauen darin zu unterstützen, ihre eigene Weiblichkeit wieder zu entdecken, zu fühlen und zu ehren. Das Weibliche insgesamt zu nähren und zu kräftigen. Liebe, Harmonie und Kraft zu vereinen. Es ist an der Zeit, wahrhaftig anzukommen in unseren Körpern, denn diese dienen uns als Medium für spirituelle Erfahrungen, Sinnlichkeit und Lebensfreude. 

Meine angebotenen Leistungen dienen ausschließlich der Aktivierung der Selbstheilungskräfte und ersetzen nicht die Diagnose oder Behandlung beim Arzt/Heilpraktiker. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass die Wirkung des geistigen Heilens und artverwandter Tätigkeiten wissenschaftlich nicht nachweisbar oder medizinisch anerkannt sind. Dementsprechend stellen die hier vorgenommenen Beschreibungen von Tätigkeiten und deren mögliche Wirkung auch keine Anleitung zur Therapie und Diagnose im ärztlichen Sinn und kein Heilversprechen im Sinne des HWG dar.

© 2019 Angelika Sabine Rott 

IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | AGB